Aktuelle Seite: StartseiteGrußkartenZu jeder GelegenheitGedichte & Sprüche
Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern oder als Grußkarte zu verschicken.
Phantasie ist wichtiger als Wissen,  
denn Wissen ist begrenzt.  
Albert Einstein
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
Wunderschönen Guten Morgen! 
Leben allein genügt nicht, sagte der 
Schmetterling,  Sonnenschein, Freiheit 
und eine kleine Blume muss man haben. 
Hans Christian Andersen (1805-1875)
Wunderschönen Guten Morgen! Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling ...
Menschen zu finden, 
die mit uns fühlen 
und empfinden, 
ist wohl das schönste 
Glück auf Erden. 
Carl Spitteler (1845-1924)
Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.
Einen schönen Tag 
Halte immer an der Gegenwart fest. 
Jeder Zustand, jeder Augenblick ist 
von unendlichem Wert, denn er ist 
der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit. 
 
Johann Wolfgang von Goethe
Einen schönen Tag: Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, jeder Augenblick ist ...
Das höchste Glück im Leben besteht 
in der Überzeugung, daß wir geliebt werden. 
Victor Hugo (1802-1885)
Das höchste Glück im Leben besteht in der Überzeugung, daß wir geliebt werden.
Durch Stolpern kommt 
man bisweilen weiter 
man muss nur nicht 
fallen und liegenbleiben. 
Johann Wolfgang von Goethe
Durch Stolpern kommt man bisweilen weiter man muss nur nicht ... (Goethe)

Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt: Frag nach Salz und Tequila!
Anstatt zu klagen, 
dass die Rosen Dornen haben, 
Freude sollst du haben, 
dass der Dornenstrauß Rosen trägt.
Anstatt zu klagen, dass die Rosen Dornen haben, Freude sollst du haben ...
Man reist nicht um anzukommen, 
sondern um zu reisen. 
 
Johann Wolfgang von Goethe
Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen. (Goethe)
Guten Morgen 
 
Man soll alle Tage wenigstens 
ein kleines Lied hören, 
ein gutes Gedicht lesen, 
ein treffliches Gemälde 
sehen und, wenn es möglich 
zu machen wäre, einige 
vernünftige Worte sprechen. 
Johann Wolfgang von Goethe
Guten Morgen: Man soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen ...
Liebe besteht nicht darin, daß man einander ansieht, sondern daß man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. 
Antoine de Saint-Exupéry
Liebe besteht nicht darin, daß man einander ansieht, sondern daß man gemeinsam ...
Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze. 
(George Washington)
Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze.
Liebe ist das einzige, das wächst, indem wir es verschwenden. 
Ricarda Huch
Liebe ist das einzige, das wächst, indem wir es verschwenden.
Ein edles Herz glänzt hell und hold, 
 Ein gutes ist gediegen Gold.
Ein edles Herz glänzt hell und hold, ein gutes ist gediegen Gold.
Ich hab Dich lieb!Blumen sind die schönen Worte 
und Hieroglyphen der Natur, 
mit denen sie uns andeutet, 
wie lieb sie uns hat. 
 
Johann Wolfgang von Goethe
Ich hab Dich lieb! Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur ... (Goethe)
Zur Freundschaft gehört, 
dass wir einander gleichen, 
einander in einigem übertreffen, 
einander in einigem nicht erreichen. 
(Jean Paul 1763-1825)
Zur Freundschaft gehört, dass wir einander gleichen, einander in einigem übertreffen ...
Es gibt nur ein Mittel, sich wohl zu fühlen: 
Man muß lernen, mit dem Gegebenen zufrieden zu sein 
und nicht immer das verlangen, was gerade fehlt. 
Theodor Fontane (1819-1898) 
 
Ich wünsche dir einen schönen Tag!
Ich wünsche dir einen schönen Tag! Es gibt nur ein Mittel, sich wohl zu fühlen: Man muß lernen, mit dem Gegebenen ...
Man kann einen Menschen auf  
einen guten Weg bringen,  
aber man kann ihn nicht  
zwingen darauf zu bleiben.  
Konfuzius
Man kann einen Menschen auf einen guten Weg bringen, aber man kann ihn nicht ...
In der Ehe pflegt gewöhnlich 
immer einer der Dumme zu sein. 
Nur wenn zwei Dumme heiraten: 
das kann mitunter gut gehn. 
Kurt Tucholsky (1890-1935)
In der Ehe pflegt gewöhnlich immer einer der Dumme zu sein. Nur wenn zwei Dumme heiraten ...
Mit Sing und Sang die Welt entlang 
Wir fragen nicht woher, wohin, 
Es treibt uns fort, von Ort zu Ort 
Mit freiem und fröhlichem Sinn. 
Antike Postkarte mit einem Motiv von Arthur Thiele (1860-1936)
Mit Sing und Sang die Welt entlang ...
Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! 
Wie edel durch Vernunft! 
Wie unbegrentzt an Fähigkeiten! 
In Gestalt und Bewegung, 
wie bedeutend und wunderwürdig! 
Im Handeln wie ähnlich einem Engel! 
Im Begreifen, wie ähnlich einem Gott! 
Die Zierde der Welt! 
Das Vorbild der Lebendigen! 
Hamlet, 2. Aufzug 2. Szene 
 
Und unter all diesen Meisterwerken 
bist du etwas ganz besonderes!
Shakespeare: Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! Wie edel durch Vernunft! ...
Trifft dich des Schicksals Schlag, so mach´ es wie der Ball: 
Je stärker man ihn schlägt, je höher fliegt er all. 
Friedrich Rückert (1788-1866)
Trifft dich des Schicksals Schlag, so mach´ es wie der Ball: Je stärker man ihn schlägt, je höher fliegt er all.
Es gibt wenig aufrichtige Freunde. 
Die Nachfrage ist auch gering. 
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
Es gibt wenig aufrichtige Freunde. Die Nachfrage ist auch gering.
Der schönste Anblick  
Schön ists, wenn zwei Sterne  
nah sich stehn am Firmamen  
Schön, wenn zweier Rosen  
Röte in einander brennt.  
 
Doch in Wahrheit immer  
Ists am schönsten anzusehen:  
Wie Zwei, die sich lieben,  
Selig bei einander stehn.  
Justinus Kerner
Der schönste Anblick: Schön ists, wenn zwei Sterne nah sich stehn am Firmament ...
Ein böses Wort ist wie  
ein Stein, der in einen  
Brunnen geworfen wird:  
die Wellen mögen sich glätten,  
doch der Stein bleibt.  
Konfuzius
Ein böses Wort ist wie ein Stein, der in einen Brunnen geworfen wird: die Wellen ...
Auch der vernünftigste Mensch bedarf 
von Zeit zu Zeit wieder der Natur, 
das heißt seiner unlogischen 
Grundstellung zu allen Dingen. 
Friedrich Nietzsche (1844-1900)
Auch der vernünftigste Mensch bedarf von Zeit zu Zeit wieder der Natur ... (Nietzsche)
Am Abend wird man klug 
für den vergangenen Tag, 
doch niemals klug genug 
für den, der kommen mag. 
Friedrich Rückert (1788-1866)
Am Abend wird man klug für den vergangenen Tag, doch niemals klug genug für den, der kommen mag.

Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte Dich nur vor dem Stehenbleiben.
Es ist nicht genug zu wissen, 
man muss auch anwenden, 
es ist nicht genug zu wollen, 
man muss auch tun. 
Johann Wolfgang von Goethe 
Einen erfolgreichen Tag!
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden, es ist nicht genug zu wollen, man ...
Abschiedsworte müssen kurz 
sein wie Liebeserklärungen. 
Theodor Fontane (1819-1898) 
Tschüss
Abschiedsworte müssen kurz sein wie Liebeserklärungen. Tschüss
 
Grußkarten versenden
kostenlos
Registrieren
kostenlos (info)
Premium Mitgliedschaft
10 Euro pro Jahr (info)
Verwandte Themen